Angepasste ffmpeg-Installation unter Debian/Ubuntu

In Zeiten von Web2.0 geht gar nichts ohne Video-Uploads. Man muss dabei möglichst viele Input-Formate unterstützen, vor allem MPEG, 3GP und MOV. Diese entsprechen MiniDV-Camcordern, Kamerahandys und Digitalkameras mit Videofunktion. Als Ausgabeformat wird überwiegend FLV benutzt, was das problemlose Abspielen der Videos in (fast) jedem Browser über das Flash-Plugin erlaubt. Das Problem, was aus Lizenzgründen fast immer auftritt, sind die Codecs: als Serversystem kommt überwiegend Linux zum Einsatz, und sogar nach dem manuellem Nachrüsten von ffmpeg erhält man keine Unterstütung von dem MPEG Layer 3. ffmpeg kann die Audiospuren in MP3 dekodieren, aber nicht in eine Video-Datei ausgeben. FLV setzt aber eine Tonspuren in MP3 voraus.

Dieses kleine HOWTO beschreibt eine halbwegs saubere Lösung des Problems für Debian und dessen Derivate (u.a. Ubuntu).

Um ffmpeg mit mp3- und flv-Unterstützung zu installieren, muss man folgendes machen:

  • cd /usr/src
  • apt-get build-dep ffmpeg
  • apt-get source ffmpeg
  • apt-get install libxvidcore4 libxvidcore-dev
  • export DEB_BUILD_OPTIONS="risky"
  • cd ffmpeg-0.cvs20060823 (oder ähnlich, mit TAB probieren😉 )
  • dpkg-buildpackage -rfakeroot -uc -b
  • cd ..
  • dpkg -i lib*.deb
  • dpkg -i ffmpeg*.deb

Das muss funktionieren, getestet mit Debian Etch und Ubuntu Edgy. Was man beachten muss – die deb-src-Zeilen in /etc/apt/sources.list dürfen nicht auskommentiert sein (was aber bei Standard-Installationen nicht der Fall ist).

Dieser Beitrag wurde am 5. März 2007 um 20:14 veröffentlicht und ist unter *nix, Tech, Web abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

5 Gedanken zu „Angepasste ffmpeg-Installation unter Debian/Ubuntu

  1. Leo, was sind denn das hier für Farben?
    Danke für den Iframe code, leicht umzusetzen.
    Weiß noch nicht genau was ich mit brandkraft mache, ist aber wichtig wegen job.
    Da können wir uns mal nächste woche zusammen hinsetzen und die Möglichkeiten bereden.

    NN

  2. hi, ich halbnewbie folge beinhart deiner anleitung, hänge aber bei schritt 6.

    in usr/src ist kein ffmpeg-0…
    bzw. kann ich den befehl nicht ausführen
    was tun?

  3. Pingback: katun.ch blog » ffmpeg auf Ubuntu FeistyFawn

  4. morphium sagte am :

    Es fehlt ein apt-get install fakeroot🙂

    morphium

  5. Bei mir (Ubuntu Hardy) fehlte für ffmpeg-0.cvs20070307 noch ein:
    apt-get install libfaad-dev liblame-dev libfaad2-dev libfaac-dev

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: