Nokia, ist es dein Ernst?

Nokia’s iPhone-Clone

Im Rahmen der iPhone-Hysterie wird die Zauberformel „Schwarz-Minimal-Touchscreen“ nicht mehr nur von billigen Nachahmern aus Asien aufgegriffen. Nokia hat vor kurzem auch ein Multimedia-Smartphone mit schönem und schlichtem Interface angekündigt – und zwar erst für 2008. Eigentlich sollte man sich darauf freuen – die Specs sind leider noch nicht bekannt, erwartet wird aber schnelleres Internet (UMTS?) und mehr Features (z.B. one-touch Flickr-Upload für Fotos) bei vergleichbarem Interface. Meinen Vermutungen nach wird Nokia das Rad nicht neu erfunden haben – zum Einsatz als Betriebssystem kommt wahrscheinlich das von N800 schon bekannte Linux-Derivat Maemo. Das wird den iPhone-Konkurrenten für Drittanbieter von Software sehr interessant machen, denn das Original hat bis jetzt noch keine offene API freigegeben. (Video nach dem Klick)

Zwei Sachen würde ich auch mal annehmen: erstens, Nokia wird das neue Handy bestimmt nicht exklusiv über einen Netzbetreiber anbieten. Und zweitens – Nokia hat lange und gute Erfahrungen in Sachen Mobilfunk, was sich auf der Akkulaufzeit positiv auswirken könnte.

Das einzige, was mir und vielen anderen die Vorfreude an dem neuen iPhone-Killer verdirbt, ist das Video unten. Man hätte sich auch etwas eigenes ausdenken können, Nokia! Wenigstens ein bisschen anders…

[via Engadget]

Dieser Beitrag wurde am 29. August 2007 um 19:21 veröffentlicht und ist unter Mobile, Tech, Web abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: